Lyrik & Musik in der Milchsackfabrik, 16.5.2019

16. Mai 2019
20:30bis22:30

Do. 16.5.2019, 20:30

Lyrik & Musik
mit Dirk Hülstrunk, Safiye Can & Herr Wild
Milchsackfabrik Frankfurt
https://www.facebook.com/events/312407512768671/
Ak 6 € / 3 € ermäßigt

Safiye Can bewegt sich als Lyrikerin zwischen gesellschaftskritischer und spielerisch-konkreter Poesie. Dirk Hülstrunk erforscht als minimalistischer Sound und Spoken Word Poet die Räume zwischen Wort und Klang, zwischen Konkret und Absurd. Herr Wild wechselt mühelos zwischen Jazz und Elektronik, zwischen Samples und Live-Musik. Alle drei eint die Lust am spielerischen Ausprobieren, am Testen und Überschreiten von Grenzen.

Herr Wild / Sascha Wild ist Schlagzeuger, Sampling-Artist und Sound-Choreograph. Seit mehr als zehn Jahren arbeitet er ausschließlich mit selbst aufgenommenen O-Tönen. Mit den Mitteln der digitalen Klangmanipulation stellt er anlassspezifisch Instrumente und Musikfragmente her. Diese Technik nutzt er immer wieder, um ungewöhnliche Klangbegegnungen mit Objekten, Personen und Momenten herzustellen. www.herrwild.com/

 

 

„A pile of frames“ featured in NOKTURNO Magazin, Finnland

Mein Sound Poetry/Tanz Projekt „a pile of frames“ mit der finnischen Tänzerin/Choreografin Milla Koistinen wird in der aktuellen Sonderausgabe des Finnischen Online Magazins NOKTURNO zum Thema Tanz und Poesie gefeatured, inklusive eines Interviews und neuer, bisher unveröffentlichter Videos aus unserer Performance in Helsinki

Here´s a link to the interview: https://nokturno.fi/poem/structure-or-chaos-a-little-bit-of-everything

and here to A Pile of Frames Videos: https://nokturno.fi/poem/a-pile-of-frames

Editorial for the issue is here: https://nokturno.fi/en/news/movements-and-words-special-issue-on-dance-poetry