Abschlußlesung Hünfeld

13. Dezember 2018
19:30

wow, wie die Zeit vergeht. Am 15.10. bin ich in den Künstlerturm in Hünfeld eingezogen. Seitdem ist viel passiert. Ich war auf einer echten Dorfkirmes, hatte Besuch von Bundespolizisten, bin mit dem Ex-Bürgermeister zum Ex-Grenzposten Point Alpha gefahren, habe mich unter Klosterbrüder, Mundartgruppen und Flüchtlinge gemischt, im Zuse-Museum den alten Z23 Rechner von Konrad Zuse mit Gedichten gefüttert, meine Gedichte in Rhöner Mundart übersetzen lassen, Soundpoetry auf Blasmusik treffen lassen. Fazit: das Spannende liegt manchmal gerade vor der Haustür. Der Schritt von der Metropole in die Kleinstadt nebenan, ist schon ein Schritt in ein erstaunliches Paralleluniversum.

Hünfeld International – Offene Bühne im Flüchtlingswohnheim Hünfeld

9. Dezember 2018
17:00bis20:00

Am 10.12.2018 moderiere ich meine erste interkulturelle offene Bühne im Flüchtlingswohnheim Hünfeld mit Musik, Tanz und Lyrik aus Pakistan, Afghanistan, Syrien, Eritrea, Ägypten, Palästina…gemeinsam mit der super-engagierten Latifah Hamchou, die aus Syrien stammt, nach Venezuela auswanderte, aufgrund der politischen Situation und der Gewalt alles aufgab und nach Deutschland flüchtete. Ich hoffe, die Locals trauen sich, zu kommen. Immerhin wird die Stadträtin Martina Sauerbier eröffnen und der HR hat sich auch angmeldet.

Hier ein Artikel der Fuldaer Zeitung:

„Heimatklänge“ in Flüchtlingsunterkunft – Offene Bühne mit Hülstrunk